DAC

Die Hifi-Welt hat in letzter Zeit rasante Veränderungen erlebt: Musikdownloads konkurrieren mit dem Medium CD, tragbare Wiedergabegeräte haben sich etabliert, die Kombination von Musikanlagen mit Computern ist nichts Ungewöhnliches mehr und hochauflösende Audiodateien werden auf USB-Sticks gespeichert. Der DAC, Naims erster externer Digital-Analog-Wandler, erreicht den Markt also in einer besonders ereignisreichen Phase der Hifi-Geschichte.

Der DAC stellt ähnlich wie Naims erster CD-Spieler, der CDS, einen technischen Meilenstein dar. Der CDS lieferte den Beweis dafür, dass CD-Technik und lebendige, originalgetreue Musikwiedergabe sich nicht gegenseitig ausschließen. Der DAC beweist nun, dass Jitter (Timingfehler) und Rauschen, bisher Kennzeichen externer D/A-Wandler, der Vergangenheit angehören. Der Wandler übersetzt nicht nur alle digitalen Eingangssignale in analoge Form, sondern bietet dabei auch noch eine Klangqualität, die sich mit den besten Naim-CD-Spielern messen kann.

Der Naim DAC ist außerdem der weltweit erste Highend-D/A-Wandler mit einem Apple Authentication Chip – das heißt, dass er die auf einem iPod (ab der fünften Generation) oder iPhone gespeicherten Musikdaten digital auslesen kann. Dazu gehören auch Musikdateien, die per UPnP an ein iPhone/iPod Touch gestreamt werden, sowie Tausende von Webradiosendern, die mit einem entsprechenden App über ein solches Gerät empfangen werden können.

Ganz gleich, wie Sie den DAC verwenden – mit einem CD-, DVD- oder Festplattenspieler, einem Streaming-Gerät, das hochauflösende Audiodateien abspielt, einem Satelliten-Receiver oder einem iPod – die Musik klingt frischer, definierter, hat mehr Tiefe und Wärme.

Aufrüstbarkeit
In der Naim-Philosophie spielt Aufrüstbarkeit seit jeher eine tragende Rolle. Der Naim DAC kann als Upgrade für den CD-Spieler CD5 XSsowie für den Festplattenspieler HDX eingesetzt werden und lässt sich seinerseits durch ein externes Netzteil des Typs XPS oderCD555PS aufrüsten.

 

Verkaufspreis: € 3298,-